OsteoHealthBlog

Studie: Ein osteopathischer Atlanto-Occipitalen-Release zeigt eine Ver­besserung bei chronischen Spannungs­kopfschmerzen

Ein Mann mit Nackenschmerzen sucht Linderung durch Sportosteopathie.
Studie: Ein osteopathischer Atlanto-Occipitalen-Release zeigt eine Ver­besserung bei chronischen Spannungs­kopfschmerzen

In dieser Studie von Lena van Dreumel (Osteopathie Schule Deutschland) wurde nur eine einzige Technik durchgeführt, statt einer gesamten osteopathischen Behandlung – und trotzdem zeigt diese eine Technik schon eine Verbesserung des Spannungskopfschmerzes. 

Chronischer Spannungskopfschmerz ist häufig. Osteopathische Behandlungen haben bereits gezeigt, dass sie bei chronischen Spannungskopfschmerzen wirken. In dieser Untersuchung konnte gezeigt werden, dass vier osteopathische Behandlungen mittels einer Releasetechnik am Übergang vom Kopf zum Hals Hinweise geben auf eine Reduktion der Schmerzintensität und der Schmerzhäufigkeit.

Wen die genauen Daten interessieren:

Methodik: Die Studie ist eine einarmige Interventionsstudie. Im Rahmen dieser Studie wurden zehn Probanden mit diagnostiziertem chronischem Spannungskopfschmerz in Betracht auf die Schmerzintensität und die Schmerzhäufigkeit mittels eines Kopfschmerztagebuchs untersucht. Die Probanden erhielten in einem achtwöchigen Behandlungszeitraum vier osteopathische Behandlungen. 

Ergebnisse: Die Ergebnisse der Interventionsgruppe zeigen positive Tendenzen in Bezug auf Schmerzintensität, Schmerzhäufigkeit und die Medikamenteneinnahme. Die Schmerzintensität reduzierte sich bei den Probanden auf der Skala von 1,89 (±0,69) auf 1,21(±0,78) und die Schmerzhäufigkeit reduzierte sich von 17,5 Tagen (d) (±7,38) auf 13,1 d (±7,81). Auch der Medikamentengebrauch reduzierte sich von 3,8 d (± 1,13) auf 2 d (± 1,41). 

Modiolus

Palpation of the knot of muscle at the corner of the mouth (Fig. 2.86), the point where the following facial muscles meet: orbicularis oris, levator anguli oris, depressor anguli oris, buccinator, risorius, zygomaticus major.

Διαβάστε το άρθρο

Reduce Cancer Risk by 31-32%: The Power of Small, Intense Activity Bursts

Did you know that just a few minutes of daily, intense physical activity can significantly reduce your cancer risk? A new study by Stamatakis et al. (2023) reveals that even 3.4 to 3.7 minutes of vigorous intermittent lifestyle physical activity (VILPA) per day can reduce the risk of activity-related cancers by an impressive 31-32%. This discovery could be particularly beneficial for those who lack the time or motivation for regular exercise. Read on to learn how you can incorporate these effective mini-workouts into your daily routine and improve your health.

Διαβάστε το άρθρο

The Healing Power of Music: How Music Therapy Benefits Patients with Traumatic Injuries

Discover the remarkable ways music therapy can enhance healing for patients with traumatic injuries. Learn how music helps control pain, reduce stress, and improve overall well-being during recovery. Dive into the latest research and see why integrating personalized music therapy into treatment protocols can be a game-changer in patient care.

Διαβάστε το άρθρο

ΠΕΡΙΣΣΟΤΕΡΑ ΑΡΘΡΑ

Erfahren Sie, wie die Superman-Übung-mit-Leglift Ihre Rückenmuskulatur stärkt, die Körperhaltung verbessert und die allgemeine Fitness fördert. ...
Palpation of the knot of muscle at the corner of the mouth (Fig. 2.86), the point where the following facial muscles meet: orbicularis oris, levator ...
Entdecken Sie, wie die Hand-to-Toe-Übung Ihre Flexibilität und Gesundheit fördern kann – ideal für jedes Alter und Fitnessniveau! ...
Ενημερωτικό δελτίο Osteohealth

Εγγραφείτε στο ενημερωτικό μας δελτίο

Σε τακτά χρονικά διαστήματα αποστέλλουμε ένα ενημερωτικό δελτίο με βίντεο, podcasts και άρθρα σχετικά με το θέμα της υγείας.
elGreek