Le logo du blog santé avec les mots "Torsten Lem" et la mise en avant de l'ostéopathie sportive.
HealthBlog

Les quatre ouvreurs de respiration, vidéo incluse

Les quatre ouvreurs de respiration
Les quatre ouvreurs de respiration, vidéo incluse
L'objectif de ces exercices est d'ouvrir l'espace respiratoire, de permettre une respiration plus complète et plus profonde, d'améliorer la circulation sanguine et la mobilité dans la région de la poitrine et de synchroniser la respiration et les mouvements du corps. Elle revitalise en douceur l'ensemble du corps. Les blocages dans la région de la poitrine peuvent être éliminés. En outre, les exercices renforcent l'attention et apaisent les pensées.

Les quatre ouvreurs de respiration

Vorbereitung:

Die Füße stehen parallel zueinander, schulterbreit voneinander entfernt. Die Knie sind locker und leicht gebeugt. Kiefer und Schultern sind entspannt. Atmen Sie durch die Nase ein und durch den Mund aus. Die Augen sind entspannt geöffnet. Bleiben Sie entspannt, solange Sie üben. Die Zunge ist sanft hinter den Schneidezähnen an den Gaumen gelegt.

Durchführung:

Die folgenden vier Übungen je 3-mal ausführen. Sie können die Abfolge der dargestellten (und weitere) Übungen auf meinem Gesundheitsblog auch als Video anschauen.

Schritt 1

Die Hände etwa 1,5 cm unterhalb des Bauchnabels übereinanderlegen (Ausgangsstellung) ➊.

Mit der Einatmung die gebeugten Arme vor dem Körper mit nach oben gerichteten Handflächen bis etwa 10 cm über den Kopf führen.

Mit der Ausatmung bringen Sie die Arme vor dem Körper mit nach unten gerichteten Handflächen zurück in die Ausgangsposition.

Schritt 2

Während der Einatmung aus der Ausgangsstellung die Arme vor dem Körper nach oben führen, die Handflächen sind zunächst nach oben gerichtet, die Finger zeigen zueinander. Im Verlauf der Aufwärtsbewegung die Handrücken aneinanderlegen und die Finger nach oben richten. Drehen Sie dann vor der Stirn die Hände, sodass die Handflächen erst zueinander und dann nach vorn zeigen und führen Sie die Arme gestreckt über den Kopf.

Mit der Ausatmung lösen sich die Hände voneinander, die Handflächen drehen nach außen ➋ und die Arme werden in einem Bogen zurück nach unten gebracht. Dabei sind die Arme nicht ganz gestreckt. Die Handflächen zeigen zunächst nach unten und dann nach hinten.

Die vier Atemöffner - Die vier Atemöffner 1 & 2

Schritt 3

In der Ausgangsstellung während der Einatmung die leicht gestreckten Arme seitlich in einem Bogen bis auf Schulterhöhe heben, dann die Ellenbogen beugen. Die Handflächen zeigen dabei zunächst nach vorne ➌ und drehen dann nach oben.

Oberhalb des Kopfes führen die Arme eine Art Halbkreis aus, dabei kommen die Finger beider Hände zueinander und berühren sich leicht.

Mit der Ausatmung bringen Sie die gebeugten Arme vor dem Körper mit zum Körper gerichteten Handflächen mit einer Abwärtsbewegung zurück in die Ausgangsposition.

Schritt 4

Während der Einatmung die gebeugten Arme vor dem Körper mit nach oben gerichteten Handflächen bis auf Brust- bzw. Schulterhöhe führen.

Mit der Ausatmung die Handflächen zur Seite gegen imaginäre Wände drücken ➍ und anschließend die Hände wieder in die Ausgangsstellung bringen.

Am Ende der Übungsabfolge können Sie für einen Moment die Augen schließen und in sich hineinspüren.

Zwei Bilder einer Frau, die eine Armstreckung durchführt.

Commander le livre d'auto-assistance en ostéopathie directement sur Amazon

Le dernier livre de Torsten Liem. L'auteur est connu et apprécié pour ses livres spécialisés approfondis ; il a également des guides/livres spécialisés en ostéopathie sur le marché depuis plus de 20 ans.

PLUS D'ARTICLES

Balkendiagramm, das die Anzahl der gemeldeten Probleme in verschiedenen Körpersystemen zeigt. Neurophysiologische Probleme weisen mit etwa 40 die höchste Zahl auf und weisen auf erhebliche biologische Auswirkungen hin. Darauf folgen Muskel-Skelett-Probleme mit 20, Magen-Darm- und Herz-Kreislauf-/Lymphsystem mit 15, Atemwege mit 10 und Immunologische und Sonstige mit etwa 5.
In a groundbreaking review, Dal Farra et al. (2024) systematically map the biological effects of Osteopathic Manipulative Treatment (OMT) across various body systems, with a particular focus on neurophysiological and musculoskeletal changes. The study, which followed rigorous scoping review guidelines and included 146 studies, underscores the growing interest in OMT research over the past two decades. While the findings suggest that OMT has significant therapeutic potential, particularly in neurophysiological and musculoskeletal health, the review also highlights the need for more standardized research to confirm these effects and their clinical relevance. Explore the detailed insights and future research directions outlined in this comprehensive review.
Ein minimalistischer Raum mit einer weißen Wand zeigt links ein gerahmtes Foto, einen braunen Ledersessel, rechts ein Bücherregal mit Büchern und Deko, eine Topfpflanze und eine lila Matte für Ihre Superman-Übung. In der Mitte steht das Wort „OLIEM“ mit einem orangefarbenen Yin-Yang-Symbol.
Erfahren Sie, wie die Superman-Übung-mit-Leglift Ihre Rückenmuskulatur stärkt, die Körperhaltung verbessert und die allgemeine Fitness fördert.
Eine Person liegt auf einem Tisch und erhält eine Gesichtsmassage. Die Hand einer anderen Person hält sanft ihr Kinn und ihren Kiefer und übt Druck auf bestimmte Punkte rund um den Modiolus aus. Die Person, die die Massage erhält, trägt ein graues Tanktop.
Palpation of the knot of muscle at the corner of the mouth (Fig. 2.86), the point where the following facial muscles meet: orbicularis oris, levator anguli oris, depressor anguli oris, buccinator, risorius, zygomaticus major.

Vous souhaitez obtenir un conseil ?
Nous nous ferons un plaisir de vous aider.

fr_FRFrench