OsteoHealthBlog

Selbsthilfetechnik zur Drainage des Lymphsystems

Eine Frau berührt sanft ihren Hals mit der Hand und erhält Linderung durch osteopathische Techniken, die von einem erfahrenen Osteopathen in Hamburg durchgeführt werden.
Selbsthilfetechnik zur Drainage des Lymphsystems

Selbsthilfe­technik mit Bildern und Video Clips

Osteopathie kann auch bei fiebrigen Erkrankungen gut unterstützen. Zu Beginn der Osteopathie war dies sogar eine der Hauptindikationen für eine osteopathische Behandlung. Doch auch Sie können viel selbst ausführen, um vorzubeugen oder zur Unterstützung bei Fieber.

Bitte beachten: In den Video Clips wird die Ausführung jeweils nur einmal gezeigt. Die jeweilige Ausführung sollte jedoch stets dreimal wiederholt werden.

1. Bettruhe

2. Öffnung der Hauptabflusswege

Legen Sie die gebeugten Zeige-, Mittel- und Ringfinger im inneren Bereich der Schlüsselbeine, an das Gewebe hinter den Schlüsselbeinen. Drücken Sie mit den Fingen fünf bis zehnmal sanft nach unten.

3. Verbesserung des Lymph­abflusses aus dem Kopf

a) Streichen Sie beidseitig mit allen Fingern beider Hände vom Stirnbereich über das Gesicht und Hals bis zu dem inneren Drittel der Schlüsselbeine. Wiederholen Sie dies dreimal.

b) Streichen Sie beidseitig mit allen Fingern beider Hände seitlich am Kopf, vom Scheitelbereich seitlich zum Hals und von dort zu dem inneren Drittel der Schlüsselbeine. Wiederholen Sie dies dreimal.

c) Streichen Sie beidseitig mit allen Fingern beider Hände vom Hinterkopf in den Nacken und von dort nach vorne bis zu dem inneren Drittel der Schlüsselbeine. Wiederholen Sie dies dreimal.

4. Stimulieren Sie den Lymphabfluss im zentralen Bereich des Körpers

a) Streichen Sie mit den Fingern beider Hände vom Bauchnabel in der Mittellinie nach oben bis zum Brustbein und dann seitlich zu dem inneren Bereich der Schlüsselbeine. Wiederholen Sie dies dreimal.

b) Streichen Sie seitlich mit den Fingern beider Hände auf der Vorderseite des Körpers nach oben bis zu den Schlüsselbeinen. Wiederholen Sie dies dreimal.

5. Verbesserung des Lymphabflusses aus den Armen

a) Drücken Sie rhythmisch fünf- bis zehn Mal sanft mit den Fingern der gegenüberliegenden Hände in die Achsel um den Lymphabfluss aus den Armen anzuregen.
b) Streichen Sie mit der rechten Hand von der Rückseite der Finger der linken Hand nach oben entlang der Rückseite des Armes bis in die Schultergegend und von dort in die Achsel. Wiederholen Sie dies dreimal.
c) Streichen Sie mit der rechten Hand von der Innenseite der Finger der linken Hand nach oben entlang der Innenseite des Armes bis in die Achsel. Wiederholen Sie dies dreimal.

6. Verbesserung des Lymphabflusses aus den Beinen

a) Drücken Sie rhythmisch fünf- bis zehn Mal sanft mit den Fingern beider Hände in die Leistengegend um den Lymphabfluss aus den Beinen anzuregen.
b) Streichen Sie mit beiden Händen von der Rückseite des linken Fußes, entlang der Vorderseite des Beines in die Leistengegend. Wiederholen Sie dies dreimal.
c) Streichen Sie mit einer oder mit beiden Händen von der Fusssohle des linken Fußes, entlang der Rückseite des Beines in die Gesäßregion und von dort nach vorne in die Leistengegend. Wiederholen Sie dies dreimal.
d) Dann gehen Sie für das rechte Bein entsprechend vor.

Video Galerie

Hier finden Sie übersichtlich alle Videoclips aus diesem Blogartikel.

Zittern gegen Stress – inkl. Selbsthilfe Videos

Entdecken Sie auf unserem neuesten Blogbeitrag zwei einzigartige Entspannungstechniken: ‚Muskelzittern im Liegen‘ und ‚Muskelzittern im Stehen‘. Diese Videos zeigen Ihnen, wie Sie durch einfache Übungen zu Hause Muskelspannungen lösen und Ihren Körper verjüngen können. Ideal für diejenigen, die nach effektiven Methoden für Entspannung und Achtsamkeit suchen. Schauen Sie sich die Videos an und erfahren Sie mehr über die Vorteile dieser Techniken!

Artikel Lesen

Todestag – Dr Viola Frymann

Zum heutigen Todestag meiner Lehrerin Viola M. Frymann D.O. stelle ich ein inspirierendes Vorwort zur Verfügung, dass sie 2008 als Geleitwort für ein Buch zur Kinderosteopathie von Christoph Plothe und mir geschrieben hat. Sie hatte die Kompetenz interdisziplinäre Experten zusammenzubringen. Der Workshop war grandios, Dr. Frank Willard, Dr. Peter Springall (Neurologe), Dr. Claude Valenti (Ophthalmologe) und Dr. Yuri Moskalenko ergänzten Viola Frymanns praktische Lehrinhalte. 

Sie war voller Inspiration und Energie. Ich erinnere mich noch gut, wie ich mich bei Spaziergängen mit ihr, anstrengen musste mit ihr Schritt zu halten und gleichzeitig dem Gespräch mit ihr zu folgen.

Artikel Lesen

Osteopath Hamburg – Effektive Behandlung für Beschwerden

Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsform, die darauf abzielt, die Ursachen von Beschwerden zu identifizieren und zu behandeln. Durch manuelle Techniken werden Spannungen gelöst, die Beweglichkeit verbessert und das Wohlbefinden gesteigert. Die Osteopathie behandelt den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele und zielt darauf ab, nicht nur Symptome zu lindern, sondern auch präventiv zu wirken. Häufige Beschwerden wie Rückenschmerzen und Kopfschmerzen können durch osteopathische Behandlungen effektiv gelindert werden. Die Wahl eines qualifizierten Osteopathen ist entscheidend für den Erfolg der Behandlung.

Artikel Lesen

Brauchen wir einen neuen Begriff, um die Lebenswelt von Schmerzpatienten besser zu verstehen?

Als Osteopath in Hamburg begegne ich täglich Menschen, die mit Schmerzen kämpfen. Schmerz ist ein komplexes und tiefgreifendes Erlebnis, das weit über das rein Körperliche hinausgeht. Bisherige Konzepte wie Selbstwirksamkeit, schmerzbezogene Angst und das sogenannte Katastrophisieren versuchen zwar, diese Erfahrungen zu erfassen, zeigen aber oft ein zu vereinfachtes Bild der Realität von Schmerzpatienten.

Artikel Lesen

Neue Perspektiven in der Osteopathie: Einblick in Neurophysiologie und Mechanobiologie

In der faszinierenden Welt der Osteopathie bietet die jüngste wissenschaftliche Arbeit „Neurophysiology Neuro-Immune Interactions and Mechanobiology in Osteopathy in the Cranial Field: An Evidence-Informed Perspective for a Scientific Rationale“ neue Erkenntnisse, die für Praktiker und Patienten gleichermaßen von Interesse sind. Der Schwerpunkt liegt auf der Osteopathie im Bereich des Schädels (OCF) und beleuchtet, wie manuelle Behandlungen im Schädelbereich die neurophysiologischen und neuroimmunologischen Prozesse beeinflussen können.

Artikel Lesen

MEHR ARTIKEL

Entdecken Sie auf unserem neuesten Blogbeitrag zwei einzigartige Entspannungstechniken: 'Muskelzittern im Liegen' und 'Muskelzittern im Stehen'. Diese Videos zeigen Ihnen, wie Sie durch einfache Übungen ...
Zum heutigen Todestag meiner Lehrerin Viola M. Frymann D.O. stelle ich ein inspirierendes Vorwort zur Verfügung, dass sie 2008 als Geleitwort für ein Buch zur ...
Als Osteopath in Hamburg begegne ich täglich Menschen, die mit Schmerzen kämpfen. Schmerz ist ein komplexes und tiefgreifendes Erlebnis, das weit über das rein Körperliche ...
Osteohealth Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir versenden in regelmäßigen Abständen einen Newsletter mit Videos, Podcasts und Artikeln zum Thema Gesundheit.
de_DEGerman