HealthBlog

Burpees: Der Turbo-Boost für deine Fitness!

Ein Mann in weißem Hemd und grauer Hose macht Burpees auf einer lila Yogamatte in einem modernen Wohnzimmer. Im Hintergrund sind ein braunes Ledersofa, ein weißes Bücherregal voller Bücher und ein gerahmtes Porträt zu sehen.
Burpees: Der Turbo-Boost für deine Fitness!

In einer Welt, in der sitzende Tätigkeiten dominieren, wird körperliche Aktivität immer wichtiger für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Körperliche Übungen wie Burpees sind nicht nur effektiv, sondern auch effizient, um Fitnessziele zu erreichen und Krankheiten vorzubeugen. In diesem Blogbeitrag erfährst du, warum Burpees ein Muss in deinem Trainingsprogramm sein sollten und wie du sie richtig ausführst.

Diese Woche fokussieren wir uns auf eine Übung, die in der Fitnesswelt als echter Ganzkörperworkout gilt: Burpees. Sie sind bekannt für ihre Intensität und die Fähigkeit, mehrere Muskelgruppen gleichzeitig zu trainieren. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du Burpees korrekt ausführst.

Burpees: Der Turbo-Boost für deine Fitness!

Schritt-für-Schritt Anleitung für Burpees

  • Ausgangsposition: Beginne im Stehen vor deiner Matte, mit hüftbreit auseinanderstehenden Füßen.
  • In die Hocke gehen: Beuge deine Knie und setze die Hände vor dir auf die Matte, während du dich in eine hockende Position begibst.
  • In die Liegestützposition springen:
    • Standardmethode: Springe mit beiden Füßen gleichzeitig nach hinten, so dass du in der Liegestützposition landest.
    • Alternative für Anfänger: Setze die Füße nacheinander nach hinten, um in die Liegestützposition zu gelangen.
  • Liegestütz ausführen: Führe einen vollständigen Liegestütz aus, indem du deine Brust fast bis zum Boden absenkst und dann wieder hochdrückst.
  • Zurück in die Hocke springen:
    • Standardmethode: Springe mit beiden Füßen gleichzeitig nach vorn, so dass du wieder in der hockenden Position landest.
    • Alternative: Setze die Füße nacheinander nach vorn.
  • Aufstehen und Sprung:
    Stehe auf und führe direkt einen explosiven Sprung nach oben aus, wobei du deine Arme über den Kopf streckst.
  • Kontrolle und Wiederholung: Achte darauf, dass du während der Übung eine gute Bauchspannung hältst, den Rücken gerade lässt und nicht durchhängst. Die Knie sollten beim Landen stabil bleiben und nicht nach innen fallen.

Wie oft und wie lange?

Anfänger: Führe 30 Sekunden lang so viele kontrollierte Burpees wie möglich durch.
Fortgeschrittene: Ziel auf 20 oder mehr Burpees in einer Minute.

Aus dem Buch „Das Osteopathie-Selbsthilfe-Buch“ von Liem, Tsolodimos. : Das Osteopathie-Selbsthilfe-Buch: Ubungen und praktische Tipps für jeden Tag,

Das Osteopathie Selbsthilfe Buch direkt bei Amazon bestellen

Das neueste Buch von Torsten Liem. Der Autor ist bekannt und geschätzt für seine fundierten Fachbücher; auch Osteopathie-Ratgeber/Sachbücher hat er seit mehr als 20 Jahren am Markt.

MEHR ARTIKEL

Balkendiagramm, das die Anzahl der gemeldeten Probleme in verschiedenen Körpersystemen zeigt. Neurophysiologische Probleme weisen mit etwa 40 die höchste Zahl auf und weisen auf erhebliche biologische Auswirkungen hin. Darauf folgen Muskel-Skelett-Probleme mit 20, Magen-Darm- und Herz-Kreislauf-/Lymphsystem mit 15, Atemwege mit 10 und Immunologische und Sonstige mit etwa 5.
In a groundbreaking review, Dal Farra et al. (2024) systematically map the biological effects of Osteopathic Manipulative Treatment (OMT) across various body systems, with a particular focus on neurophysiological and musculoskeletal changes. The study, which followed rigorous scoping review guidelines and included 146 studies, underscores the growing interest in OMT research over the past two decades. While the findings suggest that OMT has significant therapeutic potential, particularly in neurophysiological and musculoskeletal health, the review also highlights the need for more standardized research to confirm these effects and their clinical relevance. Explore the detailed insights and future research directions outlined in this comprehensive review.
Ein minimalistischer Raum mit einer weißen Wand zeigt links ein gerahmtes Foto, einen braunen Ledersessel, rechts ein Bücherregal mit Büchern und Deko, eine Topfpflanze und eine lila Matte für Ihre Superman-Übung. In der Mitte steht das Wort „OLIEM“ mit einem orangefarbenen Yin-Yang-Symbol.
Erfahren Sie, wie die Superman-Übung-mit-Leglift Ihre Rückenmuskulatur stärkt, die Körperhaltung verbessert und die allgemeine Fitness fördert.
Eine Person liegt auf einem Tisch und erhält eine Gesichtsmassage. Die Hand einer anderen Person hält sanft ihr Kinn und ihren Kiefer und übt Druck auf bestimmte Punkte rund um den Modiolus aus. Die Person, die die Massage erhält, trägt ein graues Tanktop.
Palpation of the knot of muscle at the corner of the mouth (Fig. 2.86), the point where the following facial muscles meet: orbicularis oris, levator anguli oris, depressor anguli oris, buccinator, risorius, zygomaticus major.

Sie wünschen eine Beratung?
Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Rufen Sie an unter
de_DEGerman